Logo Frankenberg (Eder)

Wirtschaftsticker

Am 15. Oktober 2015 eröffnete die Hettich Gruppe die neue Produktionshalle der Business Unit „castwerk“ in Frankenberg/Eder. Mit der Betriebserweiterung für den Magnesium-Druckguss werden die Aktivitäten auf das Marktsegment Automotive und Electronics konzentriert.

Weiterlesen...

Das Japan Institute of Design Promotion hat dem Schiebetürsystem InLine S von Hettich das „G-Mark“ Symbol des Good
Design Awards 2015 verliehen.

Weiterlesen...

Bei einem Besuch bei der Neuschäfer Elektronik konnte sich Minister Al-Wazir über den Stand des Forschungsprojekts CAP-100 (Cancer-Analyse-Platform) informieren, das wir in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel betreiben. Prof.Dr.Arno Ehresmann (Vizepräsident der Uni Kassel) hielt dazu einen Vortrag und erklärte die Funktion.

Quelle: Neuschäfer Elektronik und HNA Online

Gleich vier Produkte von Hettich überzeugten in der Nominierungsphase des German Design Award 2016. Darunter befinden sich neue Schubkastensysteme, die auf der Interzum 2015 vorgestellt wurden sowie bereits mit renommierten Designpreisen ausgezeichnete Scharniere und Schiebetürbeschläge.

Bei der Behandlung von chronischen Wunden leistet das Kreiskrankenhaus Frankenberg überdurchschnittlich gute Arbeit. Nach einer qualitativen Überprüfung ist die Wundambulanz der Klinik mit dem entsprechende Zertifikat, dem ICW Wundsiegel, ausgezeichnet worden.

Sehr präsent war beim 10. International Design Award die Academy of Fine Arts in Krakau. Von dort kamen nicht nur die meisten Einreichungen, wofür die Hochschule den Universitätspreis erhielt, sondern auch sehr gute. Wie der Entwurf
von Katarzyna Sroka.

Wer hätte gedacht, dass wir im Schnitt mehr als 300 Stunden pro Jahr im Badezimmer verbringen? Dies belegt die neue Marktforschungsstudie von Hettich. Die häuslichen Bäder haben sich in den letzten Jahren immer mehr von der Nasszelle zur Wohlfühloase entwickelt.

Die einzigartige Erfolgsgeschichte des original Wiener Kaffeehausstuhls 214 von Thonet
Neu im Programm: die „Pure Materials“-Version in naturbelassenem Eschenholz

Der Gang zum Doktor oder gar ins Krankenhaus ist für viele, insbesondere kleinere Kinder mit großen Ängsten verbunden. Um ihnen diese zu nehmen und zu zeigen, was im Krankenhaus eigentlich passiert, haben Kinder der Tagesstätte Rennertehausen jetzt das Frankenberger Kreiskrankenhaus besucht – und dabei auch einiges gelernt.

Quelle: Kreiskrankenhaus Frankenberg

Über 400 kleine Erdenbürger erblicken jedes Jahr im Frankenberger Kreiskrankenhaus das Licht der Welt. Für einen guten Start ins Leben schenkt die Klinik jetzt jedem Säugling als Willkommensgruß einen Babyschlafsack. Das hat aber auch medizinische Gründe.

Quelle: Kreiskrankenhaus Frankenberg