Logo Frankenberg (Eder)

Vortrag: Das europäische Engagement in der Sahelzone..

03.03.2022

... Wie Frankreich die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik gestaltet

Referent: Oberst i.G. Dirk Hamann

Frankreich ist seit Jahrzehnten politisch, aber vor allem auch militärisch in Afrika engagiert. Als ehemalige Kolonialmacht spielen neben wirtschaftspolitischen Interessen zunehmend auch sicherheitspolitische Aspekte eine entscheidende Rolle, vor allem bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus. Der Einsatz französischer Streitkräfte zur Unterstützung der malischen Regierung 2013 (Operation Serval) war daher nicht nur der Durchsetzung französischer Interessen im ehemaligen Kolonialgebiet geschuldet, sondern auch dem Schutz französischer Bürger vor terroristischer Bedrohung.  Dieser Trend hat sich nach 2015, als bei Attentaten in Paris 130 Menschen getötet und 683 weitere verletzt wurden, nochmals deutlich verstärkt. Allerdings konnte bis heute weder die Sicherheitslage im Sahel verbessert werden, noch eine stabile Regierungsführung erreicht werden.

Gleichzeitig hat der Einsatz der französischen Streitkräfte einen hohen Preis, materiell, finanziell aber auch im Hinblick auf gefallene, vor allem französische Soldaten. Daher hat sich der französische Staatspräsident 2021 auch mit Blick auf seine mögliche Wiederwahl dazu entschieden, das französische Engagement signifikant zu reduzieren. Ziel ist es, das ohnehin bereits signifikante internationale Engagement auf eine breitere Basis zu stellen und hierzu noch mehr als bisher die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten zu gewinnen.
Deutschland ist dabei ein wichtiger Partner. Wie Frankreich seine EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2022 nutzt, um das internationale Engagement in der Sahelzone weiter zu „europäisiseren“, ist Gegenstand der Betrachtungen, zu denen Oberst i.G. Hamann vortragen wird. Als Austauschoffizier in der „Direction générale des relations internationale et de la stratégie“ - der Abteilung Politik im französischen Streitkräfteministerium in Paris – verantwortet er die französische Position zum militärischen Engagement der EU im Sahel. Er ist damit bestens aufgestellt, um das französische Vorgehen und die daraus resultierenden Erfolgsaussichten für das europäische Engagement im Sahel zu beleuchten.

Anmeldung erbeten an
Manfred Weider, stv. Sektionsleiter, Rosenweg 43, 35066 Frankenberg (Eder),
Tel.: 06451 8814, Fax: 06451 230357
Email: sk-waldeck-frankenberg@gsp-sipo.de
und im Netz:
https://www.gsp-sipo.de/organisation/landesbereich-iv/waldeck-frankenberg

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Kriterien der 2 G-Regel
erfüllen.

Die Behandlung der Angaben, speziell zur eigenen Person, erfolgt gemäß den Datenschutzbestimmungen der GSP:
https://www.gsp-sipo.de/service/datenschutzerklaerung

Ort: Burgwaldkasino, Marburger Straße 69, 35066 Philipp-Soldan-Stadt Frankenberg (Eder)

Zurück