Logo Frankenberg (Eder)

Öffentlicher Auftakt zur Dorfentwicklung am 31. März

Nähere Informationen zur Veranstaltung folgen

21. Februar 2022. Die Konzeptphase für die Frankenberger Dorfentwicklung läuft bereits, die eingerichtete Steuerungsgruppe und das beauftragte Planungsbüro sammeln aktuell Daten und analysieren die Ausgangssituation. Am 31. März 2022 findet der Auftakt mit der Öffentlichkeit statt, dort werden auch schon erste Ergebnisse vorgestellt. Die Details für die Veranstaltung werden derzeit erarbeitet, nähere Informationen zum Ablauf folgen.

Ziel der kommenden Monate ist die Erstellung eines Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) als gemeinsamer „Zukunftsplan“ für die Stadtteile. Dabei werden die großen Themen bewegt: städtebauliche Entwicklung, zukünftiges Wohnen, Nahversorgung, Infrastruktur, der soziale Zusammenhalt, Wirtschaft, Familienfreundlichkeit und mehr.

„Es geht ums große Ganze“, fasst Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß zusammen und ruft die Bevölkerung schon jetzt zur aktiven Teilnahme auf: „Es geht um die Zukunft, es geht um mehr Lebensqualität, es geht um das Zusammenleben vor Ort. Bringen Sie sich und Ihre Ideen ein!“ Die Experten für die Entwicklung der Stadtteile säßen vor Ort, darum sei ihre Beteiligung so wichtig.

Die Dorfentwicklung motiviert auch zum Dialog über gesellschaftliche Themen wie die Altersstruktur im Ort, die Innenentwicklung, die Aufenthaltsqualität und das gemeinsame Dorfleben. Nach der Auftaktveranstaltung sind verschiedene Beteiligungsformate mit und für die breite Öffentlichkeit geplant. Nach Abschluss der Konzeptphase und dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung beginnt die sechsjährige Umsetzungsphase für die kommunalen und privaten Vorhaben.

Zurück