Logo Frankenberg (Eder)

Ideen-Rallye zur Landesgartenschau - jetzt anmelden

Anmeldungen für den 30. Mai an landesgartenschau@frankenberg.de

15. Mai 2020. Die Stadt Frankenberg (Eder) bewirbt sich für die hessische Landesgartenschau 2027. Seit dem Frühjahr laufen die Arbeiten an einer Machbarkeitsstudie zusammen mit einem Planungsbüro. Für Samstag, den 30. Mai 2020, ruft die Stadt interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an einer Informations- und Beteiligungsveranstaltung auf.

„Die Ideen und Meinungen unserer Bürgerinnen und Bürger sind uns so wichtig, dass wir auch in Zeiten von Corona nicht darauf verzichten wollen“, stellt Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß klar. „Die Ideenfindung mit der Bürgerschaft ist für uns eine zentrale Säule der Machbarkeitsstudie. Wir haben lange überlegt, wie wir in der aktuellen Situation einerseits Raum für die besten Ideen schaffen, andererseits alle Teilnehmenden ausreichend schützen können.“

Herausgekommen ist eine Ideen-Rallye in Kleingruppen unter freiem Himmel – durch das mögliche Gartenschaugelände in Frankenberg. Zeitlich versetzt nacheinander startende Kleingruppen werden dabei fünf verschiedene Stationen im Freien ansteuern. Das Angebot: Interessierte erfahren alles zum derzeitigen Stand der Planungen und können selbst mit Ideen und Vorschlägen daran mitwirken. „Unterstützen Sie uns bei der Ideenfindung für diesen wichtigen Schritt der Stadtentwicklung“, lädt Heß die Bevölkerung ein.

Um die Gruppen entsprechend einteilen zu können, bittet die Stadt alle Interessierten um vorherige Anmeldung bis Mittwoch, 27. Mai 2020 – per Telefon unter 06451 505135 oder E-Mail an landesgartenschau@frankenberg.de. Genaue Startzeiten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Zurück