Logo Frankenberg (Eder)

Gemeinsam 115 Jahre im öffentlichen Dienst

Geehrte wurden (v. l.) Martina Kronauge, Tanja Maurer, Sabine Wissemann und Angela Hieke.

10. September 2021. Die Stadtverwaltung Frankenberg hat gleich vier Mitarbeiterinnen für langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt. Im Beisein der jeweiligen Vorgesetzten sowie Vertretern des Personalrates und der Frauenbeauftragten würdigte Bürgermeister Rüdiger Heß die Verdienste der Jubilarinnen und überreichte Ehrenurkunden sowie einen Blumenstrauß.

Zusammen kommen die vier auf insgesamt 115 Beschäftigungsjahre im öffentlichen Dienst. Die beiden Erzieherinnen Angela Hieke und Martina Kronauge sowie Tanja Maurer aus dem Fachdienst Finanzen sind seit jeweils 25 Jahren in ihrem Beruf tätig. Auf bereits 40 Jahre im öffentlichen Dienst kann Sabine Wissemann aus dem Bürgerbüro zurückblicken.

Die gebürtige Frankenbergerin Sabine Wissemann begann schon ihre Ausbildung zur Stenosekretärin bei der Stadtverwaltung. Seitdem arbeitete sie ohne Unterbrechungen im Dienst der Stadt, zunächst für knapp zwei Jahre in der Finanzverwaltung, dann rund 27 Jahre im Büro des Bürgermeisters. Seit rund neun Jahren ist sie im Bürgerbüro tätig. Im Bürgerbüro umfasst ihr Arbeitsgebiet aktuell vor allem das Pass- und Meldewesen, Beratung und Bürgerservice sowie die Mitarbeit bei Wahlen.

Angela Hieke arbeitet seit ihrem Berufspraktikum in der Kita Röddenau seit 1997 als Erzieherin im städtischen Dienst, fast ununterbrochen in der städtischen Kindertagesstätte in Schreufa. Dort hat sie seit rund sieben Jahren die Position der stellvertretenden Kita-Leitung inne.

Martina Kronauge ist ebenfalls als Erzieherin bei der Stadt beschäftigt. Seit 2002 arbeitet sie in der Kita Röddenau, unterbrochen nur durch die Geburt ihrer zwei Kinder und anschließende Elternzeit. Seit 2015 ist sie in der Kita Röddenau unter anderem auch Fachkraft für Psychomotorik.

Beide Erzieherinnen sind in den jeweiligen Kitas mit der Ganztagsbetreuung und Förderung von Kleinkindern ab dem zweiten Lebensjahr betraut. Dazu gehören die Gestaltung der pädagogischen Arbeit, Elternarbeit, Fortbildung und Qualifizierung.

Tanja Maurer hat ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Hallenberg absolviert. Seit ihrem Ausbildungsabschluss 1999 arbeitet sie für die Stadt Frankenberg im heutigen Fachdienst Finanzen. Zu ihren aktuellen Tätigkeiten gehören unter anderem Rechnungswesen, Workflow und Schuldenverwaltung für die Stadt sowie die Eigenbetriebe und den Zweckverband Gewerbepark.

Zurück