Logo Frankenberg (Eder)

Bockental IV geht an den Start

Der Vorstufenausbau im Bauabschnitt IV im Frankenberger Bockental ist fertiggestellt. Beim Pressetermin vor Ort zeigte sich Bürgermeister Rüdiger Heß erfreut: „Wir wollen Bockental IV jetzt in Betrieb nehmen, damit es mit der Bebauung losgehen kann.“ Einige der insgesamt 29 Bauplätze sind bereits verkauft, sodass dort schon bald die ersten Häuser stehen könnten. Die Nachfrage sei wie bei den drei vorhergehenden Bauabschnitten hoch. „Frankenberg ist interessant. Wir haben schon jetzt viel mehr Interessenten als Bauplätze. Wer also jetzt noch Interesse hat, sollte sich möglichst schnell bei der Stadt melden“ gab Heß Interessierten mit auf den Weg. Der Quadratmeterpreis für die erschlossenen Grundstücke wird voraussichtlich bei 95 bis 100 Euro liegen.

Der Graben, der aktuell noch die Grenze zwischen den Bauabschnitten I und II sowie III und IV markiert, verschwindet im Zuge der weiteren Arbeiten noch. Dort entsteht ein Landschaftspark mit Fußweg und renaturiertem Gewässerlauf. Aufgeschüttet wird der Graben vor allem mit in der Uferstraße abgetragenem Material – so konnten dort die sprichwörtlichen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden.

Spatenstich für den IV. Bauabschnitt war im Februar. Seitdem sind im Baugebiet rund 530 m Straße inklusive LED-Beleuchtung entstanden, dazu Regen- und Schmutzwasserkanäle, Gas- und Wasserleitungen sowie ein Strom- und Glasfasernetz für schnelles Internet. Für den Vorstufenausbau waren die Baufirma Pieper sowie der Frankenberger Envergieversorger EGF beauftragt worden.

Bürgermeister Rüdiger Heß (Bildmitte) gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik, Stadtverwaltung und der beteiligten Unternhemen beim Pressetermin vor Ort

Zurück