Logo Frankenberg (Eder)

Seniorenbeirat mit neuem Vorsitz

Heinz Debus aus Röddenau übernimmt

Der Frankenberger Seniorenbeirat hat einen neuen Vorsitzenden. Heinz Debus aus Röddenau folgt auf den bisherigen Vorsitzenden Werner Böhle, der das Amt nach vier Jahren niedergelegt hatte. Debus war zuvor schon Mitglied des insgesamt 18-köpfigen Gremiums.

Zum Abschied und Dank überreichte Bürgermeister Rüdiger Heß Werner Böhle während der Sitzung des Seniorenbeirats einen Präsentkorb mit Produkten aus der Region.

Der Seniorenbeirat Frankenberg ist Ansprechpartner für alle älteren Bürger der Kernstadt und der Stadtteile und vertritt deren Anliegen gegenüber der Verwaltung. Er setzt sich aus je einem gewählten Vertreter der Seniorenclubs der Stadt, der Kirchen und Altenheime, des DRK und der im Parlament vertretenen Parteien und Wählergruppen zusammen.

Der Seniorenbeirat mit seinem ehemaligen Vorsitzenden Werner Böhle (6. v. r.) und dessen Nachfolger Heinz Debus (5. v. r.) (Bild: Meiser)

Zurück