Logo Frankenberg (Eder)

Sächsische Delegation zu Besuch

Wissens- und Erfahrungsaustausch beim Partnerschaftsbesuch

Städtepartnerschaften leben vom Einsatz der jeweiligen Partner. Dass die deutsch-deutsche Partnerschaft der zwei politischen Frankenbergs – in Hessen und in Sachsen – eine lebendige ist, zeigte erneut der Besuch einer Delegation aus Frankenberg/Sachsen in der Illerstadt.

Der zweitägige Aufenthalt galt dem praxisorientierten Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Bürgermeister Rüdiger Heß und der hiesigen Verwaltungsführung. Thema waren unter anderem Unterschiede in der Förderpraxis, der aktuelle Stand der Stadtentwicklung sowie die Ausrichtung einer Landesgartenschau. Hintergrund ist, dass sich Frankenberg (Eder) aktuell um die Ausrichtung der hessischen Landesgartenschau für das Jahr 2027 bemüht; Frankenberg/Sachsen ist im kommenden Jahr Gastgeber der sächsischen Landesgartenschau.

Während eines Stadtrundgangs konnten die Gäste aus Sachsen sich einen Eindruck  von der Kernstadt und vom Stand der Stadtentwicklung machen. Auf dem Programm standen außerdem unter anderem ein Besuch des Thonet Museums sowie eine Werksführung bei der Frankenberger Firma FingerHaus, eine kurze Wanderung auf einem Teilstück des frisch zertifizierten Premium-Stadtwanderweges sowie ein Besuch im Wildpark.

Die beiden Frankenberger Bürgermeister Rüdiger Heß (4. v. l.) und Thomas Firmenich (6. v. l.) mit der jeweiligen Verwaltungsführung vor dem Historischen Rathaus in Frankenberg (Eder).

Zurück