Logo Frankenberg (Eder)

Präventionstag für die weiterführenden Schulen

Suchtmittel Nikotin und Cannabis standen im Fokus

Nikotin-Prävention mit (von links) Schulsozialarbeiterin der Edertalschule Isabell Müller, Schulsozialarbeiterin der Ortenbergschule Regina Specht-Mohr und Präventionslehrer der Ortenbergschule Werner Bley. (Foto: Lilli Elsebach/HNA)

Die Frankenberger weiterführenden Schulen haben gemeinsam mit der Stadt Frankenberg, Polizei und Jugendamt einen Präventionstag für Schülerinnen und Schüler veranstaltet. Themenschwerpunkte in der Ederberglandhalle waren dabei von 9 bis 14 Uhr Nikotin und Cannabis. Rund 500 Schülerinnen und Schüler hatten beim Präventionstag die Möglichkeit, über verschiedene Workshops unter anderem Informationen zu den Auswirkungen von Drogenmissbrauch zu sammeln.

Das Themenspektrum umfasste Sucherkrankungen, Risiken des Rauschmittelkonsums sowie alternative und sinnvolle Freizeitgestaltung mit Sport oder Musik.

Die Ursachen für den Drogenmissbrauch bei Schülerinnen und Schülern sind vielfältig. Umso wichtiger sei darum auch die Zusammenarbeit der beteiligten Akteure, wie Bürgermeister Rüdiger Heß bei seinem Grußwort betonte.

Für zusätzliches Angebot und Unterstützung während des Präventionstages sorgten unter anderem Jugendhaus, QuABB und Diakonisches Werk.

 

Zurück