Logo Frankenberg (Eder)

Landesgartenschau in Frankenberg/Sachsen

Die Partnerschaftsvereinigung lädt im Juni zur Jedermannfahrt nach Frankenberg/Sachsen ein

Unser Bild zeigt (v. l.): Bürgermeister Rüdiger Heß aus Frankenberg (Eder), Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer sowie Bürgermeister Thomas Firmenich aus Frankenberg/Sachsen.

Frankenbergs gleichnamige Partnerstadt in Sachsen hat schon jetzt, was das hessische Frankenberg noch will: die Landesgartenschau. Zur Eröffnung der 8. Sächsischen Landesgartenschau durch Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer gratulierte Bürgermeister Rüdiger Heß seinem sächsischen Amtskollegen Thomas Firmenich. Heß lobte beim Geländerundgang die „sehr schöne Blumen- und Gartenschau“.  Bis zum 6. Oktober ist die Landesgartenschau in Frankenberg/Sachsen geöffnet.

Frankenberg (Eder) möchte die Landesgartenschau schon bald selbst ausrichten. Einen entsprechenden Beschluss hat die Stadtverordnetenversammlung bereits getroffen – die Ausschreibung des Landes steht allerdings noch aus. Ein Stück hessisches Frankenberg ist indes schon jetzt in Sachsen dabei: Eine Miniatur des 10-türmigen Rathauses, gebaut im Erzgebirge, verweist auf dem Gartenschaugelände auf die Städtepartnerschaft der beiden Frankenbergs.

Die Partnerschaftsvereinigung Frankenberg (Eder) bietet vom 14.–16. Juni 2019 eine Jedermannfahrt nach Frankenberg/Sachsen an, bei der ein Besuch der dortigen Landesgartenschau im Mittelpunkt steht. Derzeit sind noch Plätze frei, Anmeldungen nimmt Geschäftsführerin Sandra Frost via E-Mail und Telefon entgegen: frost.sandra@frankenberg.de und 06451-505196.

Zurück