Mit dem Reisebus ins mörderische Sauerland

Für alle Krimi-Fans bietet die Frankenberger Buchhandlung Jakobi einen ganz besonderen Leckerbissen an: Gemeinsam mit dem heimischen Autor Michael Wagner geht es am 12.08.2017 per Reisebus in das Märkische Sauerland. Dort nämlich spielt die Handlung von Wagners Debütroman Lünsch-Mord, der vergangenen Herbst im Bastei-Lübbe-Verlag erschienen und bereits in die zweite Auflage gegangen ist.

"Die Idee entstand im November, als Michael Wagner in meinem Geschäft aus seinem Buch gelesen hat", erinnert sich Inge Jakobi. "Der spontane Gedanke stieß bei den Zuhörern sofort auf großes Interesse; aber natürlich wollten wir bis zur warmen Jahreszeit warten, damit nicht nur die Lesung unter freiem Himmel stattfinden kann, sondern es auch so richtig Spaß macht, gemeinsam die Handlungsorte anzusehen."

Nach der Ankunft in der "sauerländischen Metropole" Lüdenscheid wird am 12. August zunächst eine kleine Rundfahrt durch die Stadt des Romans Lünsch-Mord auf dem Programm stehen (Lünsche=plattdeutsch für Lüdenscheid), bevor es zu einem sehr geheimnisvollen Ort geht – einer seit bald 90 Jahren stillgelegten Sprengstofffabrik, die heute noch als Ruinenstadt existiert und die in Wagners Buch eine wichtige Rolle spielt.

Nur einen Steinwurf entfernt – in einem herrlich gelegenen Garten – wird der Autor dann ausgewählte Passagen aus seinem Roman lesen. Für eine Ausweichmöglichkeit bei schlechtem Wetter ist ebenso gesorgt wie für eine kleine Stärkung zwischendurch. 

Abfahrt: 8 Uhr Ederberglandhalle
Ankunft: ca. 18 Uhr
24 Euro pro Person

Anmeldungen nehmen Inge Jakobi und ihre Mitarbeiterinnen im Ladengeschäft an der Neustädter Straße 26 oder telefonisch unter (0 64 51) 230 514 entgegen.

Veranstalter:

Buchhandlung Inge Jakobi
Neustädter Straße 26
35066 Frankenberg (Eder)
Telefon: 06451/230514
Telefax: 06451/717072
www.buchhandlung-jakobi.de

Ort: Abfahrt: 8 Uhr Ederberglandhalle

Zurück