Stadtsanierung

Neue Chancen durch die Stadtsanierung!

Die Sanierung ist ein wichtiges Zukunftsprojekt für Frankenberg/Eder. Die Stadt will die damit verbundenen Chancen aktiv nutzen. Alle Bürgerinnen und Bürger und insbesondere die Eigentümer, Mieter, Gewerbetreibenden und Pächter im Sanierungsgebiet sind eingeladen, diesen Stadtentwicklungsprozess mit zu gestalten.

www.stadtsanierung-frankenberg.de

Reaktivierung Bahnstrecke Korbach - Frankenberg

Ziel: mehr Lebensqualität

  • Entwicklung eines attraktiven innerstädtischen Umfeldes als Bindeglied zwischen Altstadt und Bahnhof
  • Neuordnung von ungenutzten Grundstücken und Flächen
  • Erhalt und Stärkung der von Einzelhandel und Dienstleistungen sowie Wohnen
  • Verbesserung der Verkehrserschließung und der Fuß- und Radwegeverbindungen
  • Entwicklung von Freiraum- und Grünstrukturen

Das Sanierungsgebiet

Das Gebiet umfasst den Bereich rund um die Bahnhofsstraße und die daran angrenzenden Quartiere und Flächen. Nach Abschluss der Vorbereitenden Untersuchungen erfolgte am 15.12.2008 die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes durch die Stadtverordnetenversammlung.

Ein Stück Stadt entwickeln

Im Sanierungsgebiet sollen Maßnahmen durchgeführt werden, die zur Stärkung der Stadtstruktur führen. Durch Neuordnung von Grundstücken, Sanierung von Gebäuden und durch Umgestaltung von Straßen und Plätzen können attraktive Rahmenbedingungen für angrenzende Nutzungen geschaffen werden. Denn der Bau der Umgehungsstraße ermöglicht nun auch das Umfeld der Uferstraße und der Bahnhofstraße zukunftsfähig für neue Nutzungen zu entwickeln.

Rahmenplanung

Um eine langfristige Gesamtentwicklung zu gewährleisten, wurde für das Sanierungsgebiet ein Rahmenplan erarbeitet, der die angestrebten Ziele und die geplanten Maßnahmen darstellt.

Umfangreiche Förderung möglich

Im Sanierungsgebiet kann die Stadt Frankenberg Städtebaufördermittel einsetzen. Diese Mittel werden von Bund, Land und Stadt zur Verfügung gestellt. Sie führt damit Erschließungs- und Ordnungsmaßnahmen durch und bietet Zuschüsse für bauliche Maßnahmen an. Die Eigentümer oder Käufer von Wohn- oder Gewerbebauten können für umfassende Modernisierungen und Instandsetzungsmaßnahmen Zuschüsse im Rahmen der Sanierung erhalten. Hierzu ist vor Beginn der Maßnahme eine Abstimmung in Bezug auf die Förderbedingungen erforderlich.

Gemeinsam etwas erreichen

Die geplante Sanierung ist ein mehrjähriger Entwicklungsprozess, der nur gemeinsam von den Bürgerinnen und Bürgern, den Flächeneigentümern, Mietern, Betrieben und Akteuren im Gebiet gestaltet werden kann. Wir bitten deshalb alle, die im Sanierungsgebiet III „Bahnhofstraße“ Eigentum besitzen, wohnen und arbeiten oder aktiv werden möchten: Unterstützen Sie die Stadtsanierung mit Ihren Informationen. Sprechen Sie uns an, wenn auf Ihrem Grundstück, in Ihrer Wohnung oder im Gebäude größere Mängel bestehen oder wenn Sie Planungsvorschläge haben. Bitte nutzen Sie das Beratungsangebot. Ansprechpartner für die Sanierung ist Bauamtsleiter Karsten Dittmar, Tel: 06451/ 505-130,