Gemeinsam für Klimaschutz in Frankenberg (Eder)

Was hat der Klimaschutz mit jedem Einzelnen von uns zu tun?

Die Frankenberger Klimaschutzbeauftragte, Dipl.-Ing. Farima Tehranchi, hat in Verbindung mit der Hessischen Energiesparaktion (HESA) eine vierteilige Vortragsreihe zum Thema "Klimaschutz und Energiesparen" initiiert.

Farima Tehranchi:

"Auch wenn wir es vielleicht noch nicht unmittelbar spüren: Der Klimawandel und seine Folgen sind im vollem Gange und früher oder später trifft es uns alle. Wenn wir unseren Konsumverhalten und Energieverbrauch verändern, können wir die Auswirkungen der Klimaveränderungen für die nachwachsenden Generationen begrenzen und erträglicher machen. 

Die Bundesregierung hat sich Klimaschutzziele gesetzt und mit Gesetzesvorlagen dafür gesorgt, diese durchgreifend umzusetzen. Und wenn dann wir damit beginnen, unser gewöhnliches Handeln zu überdenken und bewusste Entscheidungen zu treffen, so hat dies eine Tragweite von hochzuschätzendem Wert.

„Die Landesregierung strebt an, dass Hessen seinen Energiebedarf bis zum Jahr 2050 vollständig aus erneuerbaren Quellen deckt. Dies ist nur mit einem deutlich geringeren Heizenergieverbrauch zu erreichen. Energiesparen ist gewissermaßen unsere wichtigste Energiequelle. Für Wohnbauten ist unser Ziel die Halbierung des Heizenergieverbrauchs auf10 Liter Heizöl oder Kubikmeter Erdgas pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr“, so Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. 

Farima Tehranchi: "Wir können vor Ort anfangen zu handeln, da letztlich nur mit großem Engagement und dem Einsatz regionaler Akteure sowie mit breiter öffentlicher Beteiligung die in Paris gesetzten Klimaschutzziele sowie die der Bundesregierung wirklich erreicht werden können."

 

Zurück