Seminar für mehr Sicherheit an Baustellen

Arbeitsstellen an Straßen (Baustellen) stellen Gefahrenstellen im öffentlichen Verkehrsraum dar. Um diese künftig noch besser abzusichern, führten die Kreishandwerkerschaft und die Stadt Frankenberg (Eder) gemeinsam ein Seminar zur rechtssicheren Absicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum im historischen Rathaus in Frankenberg (Eder) durch.

Referent der Veranstaltung unter dem Titel „Merkblatt über die Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS)“ war Herr Mike Blechschmidt aus Waldeck.

Etwa 40 Mitarbeiter aus dem Handwerk (Bau, Maler, Dachdecker, Zimmerer, Maler) und Bedienstete von Stadtverwaltungen bzw. Bauhöfen nahmen an dem Tagesseminar mit abschließender Zertifizierung teil.

Alle Teilnehmer der Veranstaltung können mit dem erlangten Zertifikat auf Antrag eine Jahresgenehmigung zur Nutzung von Arbeitsstellen im öffentlichen Straßenverkehrsraum erhalten. Diese Jahresgenehmigung ist günstiger als mehrere Einzelgenehmigungen und es müssen vorab nur Datum und Dauer der Maßnahme angezeigt werden.

 

Unser Bild zeigt den Referenten Mike Blechschmidt zusammen mit Bürgermeister Rüdiger Heß, Ordnungsamtsleiter Carsten Buch und stellv. Kreishandwerksmeister Ulrich Mütze im Sitzungssaal des historischen Rathauses in Frankenberg (Eder).

Zurück