Intarsien in der Fußgängerzone komplett

Straßenfest mit Beteiligung der Stadtteile

Die schön gestalteten Bronzeplatten, die in das neue Pflaster der Fußgängerzone eingelassen wurden, sind inzwischen komplett. Alle zwölf Stadtteile sowie die Altstadt präsentieren sich dort mit ihren individuellen Motiven für jedermann sichtbar mitten in der Stadt.

Die letzten drei Intarsien wurden im Zuge der Neugestaltung der Ritterstraße verlegt und mit einem Straßenfest der Anwohner während des Herbst-Stadtfestes offiziell eingeweiht. Die Stadtteile Röddenau, Geismar und Dörnholzhausen hatten mit den lokalen Vereinen jeweils ein buntes Programm dazu organisiert.

(von links) Geismars Ortsvorsteher Klaus-Peter Stein, Bürgermeister Rüdiger Heß, Bauamtsleiter Karsten Dittmar und Stadtverordnetenvorsteher Rainer Hesse bei der Einweihung der Geismarer Intarsie

Zurück