Frankenberg präsentiert sich in Finnland

Die Stadt präsentiert sich in Turku als Gastgeber für 2019

Die Europeade, das größte europäische Folklorefestival, das in zwei Jahren in Frankenberg (Eder) stattfinden wird, geht heute im finnischen Turku zu Ende. Mehr als 6.000 Teilnehmer aus zahlreichen Regionen in ganz Europa machen seit Mittwoch die Stadt im Südwesten Finnlands zur riesigen Tanzfläche.

Auch die Frankenberger Gruppen aus Geismar und Haubern sind in Turku mit von der Partie und tanzen mit Begeisterung vor internationalem Publikum. Derweil präsentiert die Delegation der Stadt Frankenberg (Eder), darunter auch Bürgermeister Rüdiger Heß, sich als Gastgeberstadt für 2019 im Europeade-Forum. Viele der Teilnehmer haben die letzte Frankenberger Europeade im Jahr 1994 noch in bester Erinnerung und hoffen auf ein ähnlich schönes Festival auch in zwei Jahren.

In der Fotogalerie bekommen Sie einen kleinen Vorgeschmack auf 2019.

Zurück