Bauarbeiten am Kreiskrankenhaus

Straßenverkehrsbehörde bittet um besondere Rücksichtnahme in der Forststraße

Aufgrund von Tiefbauarbeiten vor dem Haupteingang des Frankenberger Kreiskrankenhauses stehen zahlreiche kreiseigene Parkplätze für Besucher und Patienten derzeit nicht zur Verfügung. Diese besondere Situation führt derzeit leider immer wieder zu Behinderungen der Rettungsfahrzeuge und des Stadtbusverkehrs durch parkende Autos.

Bürgermeister Heß bittet im Namen der Straßenverkehrsbehörde daher ausdrücklich um Beachtung der bestehenden absoluten Halteverbote: „Wir sind uns der Einschränkungen für Patienten und Besucher natürlich bewusst und bitten für die Zeit der Baumaßnahmen um das erhöhte Verständnis aller Besucher.“

Das absolute Halteverbot gilt besonders für den kompletten Bereich der Notarzteinfahrt, darüber hinaus auch in der Buswendeschleife unterhalb des Krankenhauses.

Der Stadtbus konnte in den vergangenen Tagen bereits mehrfach seine Fahrt nicht fortsetzen und es kam zu erheblichen Verspätungen im Fahrplan.

Die Geschäftsleitung des Krankenhauses weist aus diesem Grund seit gestern ebenfalls mit einem Hinweisschild auf die derzeitigen Behinderungen hin. Für Rückfragen zur Verkehrssituation stehen die Mitarbeiter des Ordnungsamtes jederzeit zur Verfügung.

 

Zurück