Klimaausstellung vom 15. bis 19. Juni 2015

"Klima? Wandel. Wissen!"

Der Verein Wettermuseum Alte Schule Schreufa e. V. und die Stadt Frankenberg engagieren sich durch vielfältige Aktivitäten für den Klimaschutz und leisten damit einen entscheidenden Beitrag für die Zukunftssicherung unserer Kinder und Kindeskinder.

Die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch e. V. setzt sich seit 1991 für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen ein. Gemeinsam werden wir nun die Germanwatch-Ausstellung „Klima? Wandel. Wissen!“ präsentieren.

Was hat Salz mit dem Klimawandel zu tun?

Warum kostet die Rettung des Planeten nicht die Welt?

Und wie kann mein eigener Handabdruck das Klima schützen?

Dies und noch mehr Fragen beantwortet die neue Ausstellung von Germanwatch.

 

Diese Ausstellung wird vom 15. bis 19. Juni 2015 im Foyer der Sparkasse in Frankenberg und am Sonntag, den 21. Juni 2015 ab 11.00 Uhr anlässlich des Tages der offenen Tür im Wettermuseum Alte Schule Schreufa, Kirchbergweg 9, zu sehen sein.

Auf interessante und abwechslungsreiche Art und Weise erfahren die Besucher im Klimajahr 2015 das wichtigste aus dem jüngst veröffentlichten neuen Sachstandsbericht des Weltklimarates (IPCC).

Experten der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch haben die Ergebnisse anschaulich aufbereitet und auf die wichtigsten Themenfelder, wie Ernährung und Landwirtschaft, Meeresspiegelanstieg, Wirtschaft und Klimaschutz oder auch Energie eingegrenzt.

Doch es werden nicht nur Fakten und Hintergründe präsentiert, es geht auch um das Handeln. Dennoch so eindringlich die Warnungen des IPCC auch sind, die Wissenschaftler machen klar: Es ist noch nicht zu spät zum Gegensteuern und jeder kann dabei mithelfen.

Besucherinnen und Besucher der Ausstellung können auch ihre eigenen Ideen für mehr Klimaschutz hinterlassen und selbst Anregungen anderer Besucher mitnehmen.

Die Ausstellung kommt genau im richtigen Zeitpunkt, denn in diesem Jahr stehen mit dem G7-Gipfel in Deutschland, der Verabschiedung der „Globalen Nachhaltigkeitsziele“ (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen und vor allem mit dem Weltklimagipfel im Dezember in Paris wichtige Weichenstellungen in der Klimapolitik an.

Am Ende des Jahres soll schließlich ein neues Weltklimaabkommen verabschiedet werden, das den Rahmen setzen soll für eine internationale Klimapolitik, die die globale Erwärmung auf unter 2°C begrenzt.

Warum das wichtig ist, was dafür getan werden muss und wie das gelingen kann, auch das erfahren die Besucher der Ausstellung.

  

Ansprechpartner für diese Ausstellung sind:

Werner Böhle, Vorsitzender des Wettermuseums Alte Schule Schreufa, e. V.

Tel.: 06451 8467 und

Frau Farima Tehranchi, Klimaschutzmanagerin der Stadt Frankenberg,

Tel.: 06451 505-145

Plakat zur Ausstellung "Klima? Wandel. Wissen!"

Ausstellung Klima SparkasseEntwChr.pdf (1,2 MiB)

Zurück